Gitb es bestimmtwe „outdoor“ Hantelbanken?

Gerade als passionierter Kraftsportler möchte man immer und überall seinem Training nachkommen. Eine Regelmäßigkeit und Kontinuität ist wichtig, um ein nachhaltiges Krafttraining durchzuführen. Somit sind gerade die Zeiten von Ferien, und Urlaub oder Dienstreisen eine Herausforderung für jeden Kraftsportler. Auch wenn in der Nähe kein Fitnessstudio ist und die Wohnung nur wenig hergibt, möchte man dennoch auf sein Hanteltraining nicht verzichten. Eine Möglichkeit wäre eine wetterfeste Hantelbank, die man sich in den Garten oder auf den Balkon stellen kann.

Gibt es bestimmte „outdoor“ Hantelbanken?

Gitb es bestimmtwe "outdoor" Hantelbanken?Direkte „outdoor“ Hantelbanken sind nicht zu finden. Es sei denn es handelt sich um ein privates Angebot und einen Eigenbau. Jedoch ist es möglich sich eine wetterfeste Hantelbank selber zu besorgen.
Wichtig ist, dass die Hantelbank gegen die äußeren Einflüsse entsprechend geschützt ist. Es handelt sich hierbei um Regen, Schnee, Tau, Sonne, Nagetiere, Staub und natürlich den üblichen Verschmutzungen von Schweiß und Dreck.

Gibt es bestimmte Materialien, die für „outdoor“ Hantelbanken zu verwenden sind?

Gitb es bestimmtwe "outdoor" Hantelbanken?Hantelbanken für den Außenbereich sollten den Witterungseinflüssen trotzen können. Sie müssen robust sein und dürfen nicht rosten. Somit sollte man sich für Materialien entscheiden, die aus Edelstahl sind, einen Kunststoff, der gegen die UV-Belastung der Sonne geschützt ist und auch die Temperaturschwankungen verkraftet. Wie bereits erwähnt sollten die Materialien möglichst aus Edelstahl sein. Andere Metalle korrodieren und sollten entsprechend mit Lacken überzogen worden. Verbindungen zwischen den Metallscheiben sollten mit Kunststoffscheiben geschützt werden. Wenn möglich sind auch Kunststoffschrauben zu verwenden, um die Metalloberfläche nicht zu beschädigen. Bei beschädigten Oberflächen, die lackiert sind würde sich dann Rost bilden. Der Kunststoffüberzug der Polster sollte möglichst aus widerstandsfähigen Materialien bestehen. Zusätzlich ist wie gewohnt ein Handtuch zu verwenden. Die Polster sollten bei Nichtgebrauch entsprechend abgedeckt werden, damit die UV-Strahlung der Sonne diesen Kunststoff nicht spröde und brüchig macht. Es lohnt sich ohnehin die Hantelbank mit einer Plane entsprechend abzudecken, um Sie vor der Witterung und der Sonne zu schützen.

Gibt es bestimmte Alternativen zu „outdoor“ Hantelbanken?

Da es keine spezielle Outdoor Hantelbank gibt, stellt sich die Frage: gibt es bestimmte Alternativen zur Outdoor Hantelbank? Ja, die gibt es. Zum einen kann man sich eine wetterfeste Hantelbank mit den oben beschriebenen Materialien und Schutzlacken selber bauen, Zum Anderen können auch sonstige improvisierte Kraftsportgeräte gebaut werden. Eine stabile Stange ist ausreichend. An deren Ende kann man dann die entsprechenden Gewichte in Form von Wasserkanistern, Getränkekästen, im Notfall auch behelfsmäßig mit Klebeband, befestigen. Als Bank kann auch eine einfache Biertischgarnitur dienen. Diese sollte allerdings vorher entsprechend befestigt werden. Weiterhin empfiehlt es sich, dass gerade bei improvisierten Geräten noch ein Helfer bereit steht, falls sich das Provisorium zerlegen sollte.

Vor- und Nachteile von „outdoor“ Hantelbanken

Gitb es bestimmtwe "outdoor" Hantelbanken?Gibt es bestimmte Vor- und Nachteile von „outdoor“ Hantelbanken? Nachzulesen sind Ratschläge und Erfahrungen unter www.hantelbank-experte.com dennoch kann man zunächst folgende Nachteile aufzählen. Eine „outdoor“ Hantelbank muss robuster und widerstandsfähiger ausgelegt werden und ist somit nicht vollständig aus Aluminium. Eine „outdoor“ Hantelbank bedarf entsprechender regelmäßigen Wartung und Pflege, damit sie nicht korrodiert und lange hält.
Vorteile der „outdoor“ Hantelbank ist, dass man seinen Kraftsport auch in der Natur machen kann, was sich gerade in den Sommermonaten anbietet. Zusätzlich spart eine „outdoor“ Hantelbank Platz im Innenbereich der Wohnung oder des Hauses und steht nicht ungenutzt im Wege herum. Einen Platz auf den Balkon oder im Garten findet sich immer.